Projektübersicht

Auf unserem Schulhof soll es kindgerechter werden! Gerade die Schüler der Klassen 5-7 haben noch einen großen Bewegungsdrang. Laufen, Klettern, Ballspielen - alles hilft hier, in der Pause abzuschalten und Stress abzubauen. Dafür muss unser Schulhof aber umstrukturiert und Spielgeräte müssen angeschafft werden!
Auch wetterfeste Sitzgelegenheiten (für Pausenzeiten) tragen zur Erholung und Entspannung bei.

Kategorie: Kinder und Jugend

Stichworte: Hocheifel, Schulhof, Realschule, Adenau

Finanzierungszeitraum 23.11.2017 11:12 Uhr - 22.02.2018 23:55 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr-Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere Schüler sollen in ihren Pausenzeiten attraktive Bewegungsmöglichkeiten haben und Entpannungsräume erhalten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, unseren Schulhof als Lebensraum und Erholungsraum im Schulalltag für die uns anvertrauten Kinder der Hocheifel Realschule Plus Adenau attraktiver zu machen. Ein schön gestaltetes, positives Umfeld hilft, sich wohl zu fühlen. Verschiedene Bewegungsmöglichkeiten können helfen, Spannungen abzubauen. So macht die Pause fit für´s Lernen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kinder und auch Jugendliche haben noch einen großen Bewegungsdrang.
Gibt man diesem angemessen Raum, werden Spannungen abgebaut und die Motorik wird gestärkt.
Dies wirkt sich positiv auf das Lern- sowie Sozialverhalten aus.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sollten wir es schaffen, dass das Projekt erfolgreich finanziert wird, so möchten wir ein neues Basketballfeld anlegen, ein Spielgerüst anschaffen und sicherheitsgerecht aufstellen. Außerdem sollte ein Gerätehaus zur Unterbringung der neu angeschafften Spielgeräte ( Pedalos, Stelzen, Springseile, Bälle...usw) für den Schulhof aufgestellt werden.
Wenn das Geld reicht, würden wir außerdem gerne eine Sitz- (und Frühstücks-)ecke auf dem Schulhof einrichten und zum Wohlfühlen bepflanzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die ganze Schulgemeinschaft - allen voran Schülervertreter, Elternvertreter und natürlich der Förderkreis unserer Schule.
Unsere Schüler haben sogar schon selbst über hart erarbeitete Sponsorenläufe Geld für Ihr Projekt erwirtschaftet. Damit der Traum umgesetzt werden kann, brauchen wir aber noch Ihre Unterstützung!